Bewerbung und Vorstellungsgespräch

Bewerbung und Vorstellungsgespräch

Bewerbung

Bei der Bewerbung kommt es vor allem darauf an, einen guten ersten Eindruck zu hinterlassen und gleichzeitig davon zu überzeugen, genau die oder der Richtig für die zu vergebende Ausbildungsstelle zu sein. Wem das gelingt, hat die Einladung zum Gespräch quasi im Briefkasten. Ein wenig Glück, gutes Timing und ein wenig Geduld gehören selbstverständlich auch noch dazu.

Tipp: Die Bewerbung ist eine höchst individuelle Angelegenheit zwischen Bewerber/in und Betrieb. Und genau dies sollte man sich immer mal wieder vor Augen halten. Serienbriefe, Standardanschreiben, Lücken im Lebenslauf oder Unwahrheiten sind damit von vornherein Tabu. Diese sind weder Papier noch Mühe wert. Auf die Klasse kommt es an, nicht auf die Masse!

Die perfekten Bewerbungsunterlagen

Vorstellungsgespräch

Glückwunsch! Wer es bis hierher geschafft hat, ist ein ganzes Stück weiter. Schließlich besteht grundsätzliches Interesse seitens des Betriebes. Die Bewerbungsunterlagen haben überzeugt und der Betrieb möchte einen ersten persönlichen Kontakt herstellen, um sich ein Bild zu machen.

Tipp: Eine schriftliche Einladung zum Vorstellungsgespräch sollte immer telefonisch bestätigt werden. Der Betrieb möchte wissen, ob man der Einladung folgt. Sollte der Terminvorschlag des Betriebes aus wichtigen Gründen (z. B. wegen einer Klassenarbeit) nicht stattfinden können, sollte man dies umgehend mitteilen und den Betrieb darum bitten, gemeinsam einen neuen Termin zu vereinbaren.

So meisterst du das Vorstellungsgespräch