Finanzielle Unterstützung

Finanzielle Unterstützung

Eine Meisterweiterbildung oder eine andere Aufstiegsfortbildung kostet Geld. Gleichzeitig hat man zum Beispiel bei Vollzeitmaßnahmen kein Einkommen. Finanzielle Unterstützung gibt es durch das Meister-Bafög bzw. Aufstiegs-Bafög, das aus Zuschüssen zu Prüfungs- und Lehrgangsgebühren und einem zinsgünstigen Kredit besteht, oder den Stipendien der Stiftung Begabtenförderung.

Eine Meisterweiterbildung oder eine andere Aufstiegsfortbildung kostet Geld. Gleichzeitig hat man zum Beispiel bei Vollzeitmaßnahmen kein Einkommen. Finanzielle…

Das Meister- und Aufstiegs-Bafög

Förderung durch das Meister- und Aufstiegs-Bafög beantragen können Teilnehmer an beruflichen Aufstiegsfortbildungen, wie zum Beispiel die Weiterbildungen zum kaufmännischen Fachwirt, Meister, Techniker und Betriebswirt. Eine Altersgrenze für die Förderung besteht nicht. Gefördert werden die Lehrgangs- und Prüfungsgebühren sowie die Kosten eines Meisterprüfungsprojekts.

Zur Finanzierung der Prüfungs- und Lehrgangsgebühren erhalten Teilnehmer einkommens- und vermögensunabhängig einen Beitrag in Höhe der tatsächlich anfallenden Gebühren bis maximal 15.000 Euro. Beim Meisterprüfungsprojekt wird die Hälfte der Materialkosten gefördert. Die maximale Fördersumme beträgt hierbei 2.000 Euro.

Jeweils 40 Prozent der Förderung erhalten Teilnehmer als Zuschuss, der nicht zurückgezahlt werden muss. Für die verbleibenden 60 Prozent erhalten sie ein Angebot der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) über ein zinsgünstiges Bankdarlehen. Dieses kann, muss aber nicht in Anspruch genommen werden.

Bei Vollzeitweiterbildungen kann zusätzlich zu den Fortbildungskosten ein Beitrag zum Lebensunterhalt beantragt werden. Diese Unterhaltsförderung ist abhängig vom Einkommen und Vermögen und variiert je nach individueller Lebenssituation. Auch hier setzt sich die Förderung aus einem Zuschuss und einem Angebot der KfW über ein zinsgünstiges Darlehen zusammen. Alle Infos zum Aufstiegs-Bafög, die genauen Fördersätze, einen Online-Förderrechner und die Antragsformulare gibt es auf der Internetseite: www.aufstiegs-bafoeg.de

Stipendien der Stiftung Begabtenförderung

Talente im Handwerk können sich um ein Stipendium der Stiftung Begabtenförderung berufliche Bildung bewerben. Das Weiterbildungsstipendium unterstützt junge Menschen nach dem besonders erfolgreichen Abschluss einer Berufsausbildung bei der weiteren beruflichen Qualifizierung, zum Beispiel bei der Meisterfortbildung oder der Weiterbildung zum Fachwirt. Außerdem gibt es auch ein Aufstiegsstipendium, das Fachkräfte mit Berufsausbildung und Praxiserfahrung bei der Durchführung eines ersten akademischen Hochschulstudiums unterstützt. www.sbb-stipendien.de